Wortschatz visualisieren: Zeichnungen

Wer Spaß daran hat, sich zeichnerisch auszudrücken, für den könnte diese Methode etwas sein. Jedes neue Wort, diesmal aus dem Feld „Wohnungseinrichtung“, wird durch eine kleine Zeichnung visualisiert.

Bei meinen Teilnehmern sorgen die Zeichnungen regelmäßig für Erheiterung. Es ist ein Irrtum, dass die Zeichnungen möglichst neutral und realistisch sein müssen. Das Gegenteil ist der Fall: Je persönlicher und außergewöhnlicher das Bild, desto leichter wird das Wort behalten. Also: Je witziger und ausdrucksstärker, desto besser!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.