Wortschatz visualisieren: Fotografien

Eine weitere Möglichkeit, Wörter und Bilder zu verknüpfen, besteht darin, authentisches Bildmaterial zu verwenden.

In unserem Fall, beim Thema „Wohnungseinrichtung“, bietet es sich an, einen Katalog einzusetzen. Ein übriger IKEA-Katalog kam mir hier sehr gelegen. Jeder durfte seine Lieblingseinrichtungsgegenstände ausschneiden und auf ein Plakat aufkleben. Hinterher wurde beschriftet. Auch hierbei erweist sich der Katalog als praktisch, weil die meisten Begriffe bereits dabei stehen. Zeitaufwand: ca. eine 3/4-Stunde

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.