Lernen mit dem Vorlesestift

Da unser Kurs allgemein recht schnell Fortschritte macht, haben wir nur noch 4 Schüler, die noch Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Für diese habe ich uns einen Vorlesestift organisiert. Er funktioniert nach dem Prinzip einer MP3-Players und Recorders mit Scannerfunktion. Das heißt, ich kann auf beliebige Lernwörter mit Hilfe von Stickern Wörter und Sätze aufsprechen, die der Stift dann automatisch bei Berührung des jeweiligen Stickers vorliest.

Besonders für differenziertes Lernen setze ich den Vorlesestift gerne ein. Ein Teil der Klasse bearbeitet ein Arbeitsblatt, während die Leseschwachen sich hierin noch etwas üben dürfen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Lernvideo Haushaltsgegenstände

Zu den diese Woche gelernten Haushaltsgegenständen gibt es auf youtube.de ein schönes Lernvideo!

Wer die Möglichkeit hat, im Kursraum Videos einzusetzen, für den ist das bestimmt eine gute Idee. Über einen Onlineconverter kann man sich problemlos das Video als mp4 wandeln und abspeichern. Zum Beispiel hier: http://www.clipconverter.cc/de/

Hier gibt es das Video: https://www.youtube.com/watch?v=MEyrENJtLOs

 

 

Die Möbel brauchen wir natürlich auch:

www.youtube.com/watch?v=Rm5v_L3oTeM

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Verben: Würfelübung

Think outside the box. Warum sollten wir Verbendungen stumpfsinnig wiederholen, wenn es auch spielerisch geht?

Unser Würfel repräsentiert mit seinen sechs Seiten, die sechs Personalpronomen:

1-ich, 2-du, 3-er/sie/es, 4-wir, 5-ihr, 6-sie.

Immer, wenn der Würfel geworfen wird, muss die passende Verbform zur gewürfelten Augenzahl gebildet werden.

Meine Kollegin hat uns einen großen Schaumstoffwürfel organisiert, den wir alle sehr gerne verwenden. Ich habe zusätzlich noch eine Schachtel mit kleineren Würfeln für jedes 2-er Team in der Tasche. So kann in der Gruppe oder in Partnerarbeit gelernt werden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wortschatz visualisieren: Fotografien

Eine weitere Möglichkeit, Wörter und Bilder zu verknüpfen, besteht darin, authentisches Bildmaterial zu verwenden.

In unserem Fall, beim Thema „Wohnungseinrichtung“, bietet es sich an, einen Katalog einzusetzen. Ein übriger IKEA-Katalog kam mir hier sehr gelegen. Jeder durfte seine Lieblingseinrichtungsgegenstände ausschneiden und auf ein Plakat aufkleben. Hinterher wurde beschriftet. Auch hierbei erweist sich der Katalog als praktisch, weil die meisten Begriffe bereits dabei stehen. Zeitaufwand: ca. eine 3/4-Stunde

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wortschatz visualisieren: Zeichnungen

Wer Spaß daran hat, sich zeichnerisch auszudrücken, für den könnte diese Methode etwas sein. Jedes neue Wort, diesmal aus dem Feld „Wohnungseinrichtung“, wird durch eine kleine Zeichnung visualisiert.

Bei meinen Teilnehmern sorgen die Zeichnungen regelmäßig für Erheiterung. Es ist ein Irrtum, dass die Zeichnungen möglichst neutral und realistisch sein müssen. Das Gegenteil ist der Fall: Je persönlicher und außergewöhnlicher das Bild, desto leichter wird das Wort behalten. Also: Je witziger und ausdrucksstärker, desto besser!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Hilfsverb „sein“

Wir sind so vieles. Zeit, das auch auszudrücken. Dazu hier ein erstes Arbeitsblatt!Hilfsverb-sein

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Vorlage für ein Bildwörterbuch

Anstatt mit Bildkarten zu arbeiten, kann ich auch eigene Arbeitsblätter als Bildwörterbuch erstellen. Ich bin dazu übergegangen, den aktuellen Wortschatz (z.B. Verben) mit eigenen kleinen Zeichnungen einzuführen. Wer gut zeichnen kann, ist hier eindeutig im Vorteil.

Hier habe ich für euch eine Vorlage für ein solches Arbeitsblatt.  Bildfeld und Wortfeld können durch eigene Bilder und Wörter ausgefüllt werden.

Bildwörterbuch Vorlage-pdf

Bildwörterbuch Vorlage-doc

Normalerweise gehe ich folgendermaßen vor:

  • Zuerst sollen die Kursteilnehmer anhand der Bilder selbst die Wörter ergänzen, die sie kennen
  • Anschließend besprechen wir als Gruppe die fehlenden Wörter und korrigieren die Schreibweise
  • Nach einer kleinen Pause und einem Themenwechsel wird das Bildwörterbuch wieder aufgegriffen: Ich zerschneide die Vorlage in Einzelkärtchen. Jeder Kursteilnehmer bekommt 1-2 Kärtchen. Dann tauschen sich die Teilnehmer untereinander aus (Laufen!). Sie gehen im Kursraum umher, zeigen sich gegenseitig die Bilder und fragen so die Bedeutung gegenseitig ab.
  • Am nächsten Tag wird der Wortschatz durch das Arbeitsblatt als Folie wiederholt. Im Idealfall werden die Teilnehmer selbst aktiv und füllen das Bildwörterbuch nochmals für alle sichtbar auf Folie aus.

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wortkette mit Anlauten und Auslauten

Nachdem die Schüler nun schon einen Grundwortschatz mündlich aufgebaut haben, können wir beginnen, damit zu arbeiten.

Heute bilden wir Wortketten mit An- und Auslauten. Das heißt, der erste beginnt mit dem Wort „Auto“. Damit ist der nächste an der Reihe, ein Wort mit „O“ am Anfang zu finden. Er entscheidet sich für „Obst“. Also muss unser nächstes Wort mit „T“ beginnen, usw.

 

Eine Beispielreihe wäre:

Auto – Obst – Tomate – Einkaufen – Nase – Essen – Nudeln – Nachmittag – Gras – Salat – Tag – Geld – Du – Unterricht – …

 

Ob mündlich oder schriftlich an der Tafel, spielt keine Rolle. Beides ist gut und sinvoll.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Verben: Ballwurfübung

 

Langsam müssen wir mit den ersten Verbformen beginnen. Wir teilen sie auf. Zunächst werden nur die Endungen für „Ich“, „Wir“, „Sie“ gelernt. „Du“, „Er“, „Ihr“ folgen später.

Um die Formen mündlich einzuüben, setzen wir eine Ballwurfübung ein. Ein Verb wird ausgewählt. Bei uns ist es „gehen“. Einer wirft den Ball zum Nächsten, sagt z.B. „Ich“, der Nächste antwortet mit „gehe“. Dann wirft er ihn weiter mit „Wir“, etc.

Diese simple aber effektive Übung hilft, die Formen zu automatisieren. Man muss sofort reagieren (Fangen) und hat wenig Zeit zu überlegen. Perfekt für die Intuition.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Conni Gelbe Reihe – Schreibübungen

Ganz begeistert bin ich von den Materialien des Carlsen Verlags. Die „Conni“ Gelbe Reihe bietet Vorübungen zum Alphabet, Schwungübungen, Formenübungen, bis hin zu Buchstaben, Silben und ersten Wörtern.  Auch zum Rechnen gibt es ein paar Bände.

Da die Übungshefte auch noch recht erschwinglich sind, werde ich sie mir auf jeden Fall als Kopiervorlage zulegen.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar